1.     Google Art Project

Funktion: Das Google Art Project ist eine Art Street View für Kunstinteressierte. Es bietet virtuelle Streifzüge durch internationale Museen.
Nützlich: Die erfassten Gemälde, Skulpturen und Objekte sind in hochauflösender Qualität abrufbar, sodass ohne Qualitätsverlust extrem nah an die Kunstwerke herangezoomt werden kann.
Tipp: Machen sie doch z.B. mal einen Rundgang durch das Weiße Haus.
 

2.     Google Alerts

Funktion: Google Alerts informiert sie, sobald irgendwo im Web Inhalte zu einem ganz bestimmten Stichwort gepostet werden.
Nützlich: Mit Google Alerts verpassen sie keine Neuigkeiten mehr. Sie bleiben immer über ihren Lieblingsfußballverein, ihre Technologie, Marke usw. auf dem Laufenden.
Tipp: Geben sie ihren eigenen Namen ein und bleiben sie immer darüber informiert, was über sie im Netz geschrieben wird.

3.     Field Trip (NianticLabs at Google)

Funktion:  Smarter Städtereiseführer.
Nützlich: Mit Field Trip als Reiseführer werden Ihnen echte Geheimtipps und versteckte Orte für die gewünschte Stadt angezeigt.
Tipp: Ist Ihr Smartphone mit einem Headset oder mit Bluetooth-Lautsprechern verbunden, bekommen sie die Informationen sogar vorgelesen.
 

4.     Waze (Google owned)

Funktion: Waze ist die weltweit größte community-basierende Verkehrs- und Navigations-App.
Nützlich: Da Waze auf Real-Time Daten der Waze-Community zugreift und diese intelligent verarbeitet, erweist sich die Routen-Führung & Kartengenauigkeit meist vorteilhafter als bei „herkömmlichen“ Navis. Viele Nutzer schwören auf Waze und berichten von erheblich besseren Ergebnissen, als mit Google Maps oder der Apple Navigations-App.
Tipp: Sollten sie mal im Stau stehen, nutzen sie die Zeit um innerhalb der App andere Verkehrsteilnehmer auf den Stau hinzuweisen oder direkt mit Weggefährten zu kommunizieren.
 

5.     Snapseed

Funktion: Snapseed ist eine iOS- und Android-App für professionelle Bildbearbeitung.
Nützlich: Mit wenigen Klicks können sie ihre Bilder auf dem Smartphone oder Tablet auf ein höheres Niveau bringen.
Tipp: Bilder können direkt bei Instagram geteilt werden, sofern die Instagram App installiert ist.
 

6.    Google Trends

Funktion: Stellt visuell das lokale/weltweite Suchinteresse für bestimmte Keywords dar.
Nützlich: Sie können Suchanfragen miteinander vergleichen und somit z.B. Produktnischen ersuchen oder Trends ausfindig machen und sogar vorhersehen.
Tipp: Verwenden sie die optionale Prognose Checkbox um zu sehen, welchen Verlauf Google für die Zukunft antizipiert.

 

7.     Google Consumer Barometer

Funktion: Übersichtlicher und interaktiver Zugriff auf Googles Forschungsdaten aus mehr als 50 Ländern und 20 Produktkategorien in Bezug auf die Frage, wie Menschen weltweit das Internet nutzen.
Nützlich: Welche Rolle spielt das Internet in der Customer Journey eines Verbrauchers, von der ersten Berührung mit der Marke bis hin zum tatsächlichen Kauf? Welche Geräte verwenden Verbraucher im alltäglichen Leben und wie nutzen sie diese? Warum, wo und wann schauen sie sich Onlinevideos an? Mit Googles globalen & interaktiven Tool erfahren sie, wie sich Internetverbreitung und Gerätenutzung über die Zeit entwickelt haben.
Tipp: Überall dort wo sie in der oberen rechten Ecke 3 Punkte angezeigt bekommen, können sie ihr eigenes, leicht zu exportierendes Diagramm erstellen. 
 

8.     Google PageSpeed Insights

Funktion: Google PageSpeed Insights analysiert die Ladezeit & Nutzererfahrung beliebiger Internetseiten.
Nützlich: Sie erhalten konkrete Bewertungen und Verbesserungsvorschläge zu Geschwindigkeit und Nutzererfahrung ihrer Website.
Tipp: Unter „Bilder optimieren“ - > „Details“ lässt sich direkt ein Paket mit optimierten und komprimierten Inhalten/Bildern ihrer Website herunterladen. Aktualisieren sie ganz einfach ihr Bildmaterial für schnellere Ladezeiten und ein besseres Google Ranking.
 

9.     YouTube Trends Dashboard 

Funktion: Entdecken sie übersichtlich die beliebtesten YouTube Videos nach Region & Alter.
Nützlich: Sie erhalten schnell und einfach Informationen über gesuchte und geteilt Videos zur gewünschten Zielgruppe. Was schauen Frauen im Alter von 65? Was teilen Männer im Alter von 25 bis 34 am häufigsten? Neben dem Entertainment-Faktor erhalten sie hiermit wertvolle Infos für ihre Social-Media Aktivitäten.
Tipp: Vergleichen sie "meistgesehen" mit „am häufigsten weitergegeben“ und erhalten sie ein Gefühl dafür, welche Inhalte z.B. oft gesehen aber selten geteilt werden.
 

10.     Google URL Shortener

Funktion: Kürzt lange und unschöne Website-URLs, damit diese angenehmer geteilt werden können.
Nützlich: Ob Privat oder Beruflich – verfolgen sie, wie oft ein verschickter Link von ihren Empfängern aufgerufen wurde. Es hilft ihnen ihre sozialen Netzwerke, E-Mail- und andere Klick-Kampagnen zu optimieren.
Tipp: Unter „Details“ können sie ausführliche Statistiken aufrufen und sehen, aus welchem Land und mit welchem Browser und Betriebssystem auf ihre Links geklickt wurde.
 

Mit dem offiziellen Google-Produkt-Blog immer die neuesten Produkte und Tools von Google verfolgen: http://google-produkte.blogspot.de

 

Welche wenig bekannten Tools nutzen Sie für Ihre tägliche Arbeit?

Comment